Sex-Täter missbraucht Bub am Hauptbahnhof

+
Der Sex-Täter auf einem Bild aus der Überwachungskamera am Hauptbahnhof.

München - Ein Bub (15) aus Dachau ist in einem Zug am Münchner Hauptbahnhof von einem Unbekannten missbraucht worden. Die Polizei hat zur Fahndung ein Bilder aus einer Überwachungskamera herausgegeben.

Der 15 Jahre alte Schüler aus dem Landkreis Dachau befand sich am Mittwoch, den 16. Januar, gegen 2 Uhr am Münchner Hauptbahnhof . Er war alkoholisiert und wollte nach Hause fahren, teilte die Polizei mit. Dazu stieg er mit einem bislang unbekannten Täter in einen leeren Zugwaagon ein. Der Schüler schlief ein. Dann zog der Täter ihm die Hose herunter und führte sexuelle Handlungen an ihm durch. Danach konnte sich der Täter unerkannt entfernen. Er wurde jedoch von Kameras am Hauptbahnhof aufgezeichnet.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 20 - 30 Jahre alt, ca. 170 - 180 cm groß, südländischer Typ, kurze schwarze gegelte Haare, bekleidet mit schwarzer Jacke und blauen Jeans

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare