Sexy Friday: Neue Partyreihe

+
Hauptsache schrill. Mica ist Host beim Sexy Friday

München - Kaum hat das neue Leonardo Royal Hotel in Münchens Norden ganz offiziell geöffnet, macht es sich daran, auch im Nachtleben mitzumischen.

Nach der immer am ersten Mittwoch im Monat stattfindenden Veranstaltungsreihe Munich’s Finest by John Munich – eine Art After-work-Clubbing mit dem Sohn von Udo Jürgens an den Turntables – wird diesen Freitag der Sexy Friday aus der Taufe gehoben. Mit erotisch-anregenden Show- und Gesangseinlagen, chilligen DJ-Vibes, coolen Drinks und „einem besonders szenischen Ambiente“, teilt die Vier-Sterne-Herberge mit.

Der Name Sexy Friday soll nicht nur Hotelgästen, sondern auch Münchens Partygängern gegenüber halten, was er verspricht. Die dürfen sich deshalb nicht nur auf den schrillen Host Mica, sondern auch auf Gesangseinlagen der Sängerinnen Anouschka und Anina Doinet freuen. „Absolutes Highlight wird die hübsche Tänzerin Shirley Goldberg sein, die Josephine Bakers legendären Bananentanz präsentieren wird“, erklärt Jan Heringa, General Manager des Hotels. Wem es dabei dann doch zu heiß wird, der sollte es sich am besten auf der weitläufigen Sommerterrasse gemütlich machen. Moosacherstraße 90, ab 21 Uhr!

Matt Edwards hat nicht nur eine Handvoll Künstlernamen, sondern auch ein Talent, das anscheinend nie aufhören will zu sprudeln. Egal was er anfasst, es schlägt ein. Für jede Musikrichtung hat er einen neues Pseudonym. Mal ist es Rekid, mal Sea ­Devil, mal Quiet ­Village, Matthew E oder einfach nur Radioslave, das Alter Ego, mit dem er als DJ um den ganzen Globus reist und am morgigen Samstag die Sommerinsel eröffnet, die Isle of Summer auf der Praterinsel. Wettertechnisch stehen die Zeichen für die Outdoor-Partyreihe von Stefan Sumper und ­Kaspar Damkier „hervorragend“, weshalb der Event bereits um 14 Uhr im Innenhof mit Barbecue, kühlen Drinks und chilligen DJ-Tunes beginnt und in der Nacht mit Radioslave gehörig an Fahrt gewinnen soll. Der seit 2008 in Berlin lebende Engländer ist nicht nur Resident der Panoramabar, sondern auch weltberühmt für seine Remixes. Unter anderem hat er für Stars wie Kylie Minogue, Carl Craig, Trentemöller, DJ Hell und Tiefschwarz gearbeitet. Unterstützt wird er bei der Isle of Sound von Sébastien Léger, Oxia und dem etwas technoideren Angy Kore.

Wahrhaft ein strammes Line-up für eine lange, laue Frühsommer-Nacht, die nun einmal im Monat auf der Praterinsel abgehalten werden soll.

Thomas Oßwald

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen

Kommentare