Konferenz, Demos, Fußball

Siko-Sperren: So kommen Sie gut durch die Stadt

+
Polizisten aus ganz Deutschland bewachen den Bayerischen Hof und begleiten die Demonstrationen.

München - Am Wochenende ist ordentlich was geboten in München. Sicherheitskonferenz, Demonstrationen und Fußball. So kommen Sie ungestört durch die Innenstadt:

Sicherheitskonferenz im Bayerischen Hof, Hochrisiko-Fußballspiel in der Allianz-Arena und diverse Demonstrationen: 3100 Polizisten steht in München ein heißes Wochenende bevor. Sie möchten aber trotzdem ungestört durch die Innenstadt bummeln? Kein Problem – solange Sie das Auto stehen lassen und auf U-und S-Bahn umsteigen. Wo es zeitweise eng und laut wird:

Der Sicherheitsbereich um den Bayerischen Hof ist bis Sonntagnachmittag Sperr­gebiet. Die 19er-Tram und einige Busse werden umgeleitet. Info: www.mvg-mobil.de.

Hier verläuft die Großdemo (VERGRÖßERN).

Die Großdemo der Siko-Gegner beginnt um 12 Uhr auf dem Marienplatz. Erwartet werden 3000 bis 5000 Teilnehmer, die ab 13.30 Uhr zu ihrem 3,6 Kilometer langen Marsch um die Altstadt aufbrechen. Die Route führt durchs Tal und am Viktualienmarkt vorbei zum Sendlinger Tor, dann über den Altstadtring und die Brienner Straße zum Odeonsplatz – und durch die Residenzstraße zurück zum Marienplatz. Die Demo endet gegen 17 Uhr. Die Polizei rechnet mit einigen hundert Autonomen, die von starken Polizeikräften in Schach gehalten werden.

Aus der Großdemo heraus bildet sich bereits zu Beginn des Demo-Zuges am Rindermarkt eine „Picket-Line“ – eine Art Gänsemarsch von Siko-Gegnern, die durch die Fußgängerzone zum Stachus laufen werden. Dort schließen sie sich wieder der Demo an. Eine zweite Picket-Line wird vom Odeonsplatz durch die Theatinerstraße zum Marienplatz ziehen. Das KVR hat diese amerikanische Demo-Variante genehmigt, allerdings auf maximal 80 Personen begrenzt.

SiKo in München: Diese Straßen werden gesperrt

Neben einer stationären Mahnwache am Sendlinger Tor veranstaltet die Solidaritätsaktion Ukraine am Samstag ab 13.30 Uhr ­einen Autokorso mit 50 Fahrzeugen auf dem Mittleren Ring vom Petueltunnel westwärts einmal um München herum.

111 Orte in München, die man gesehen haben muss

111 Orte in München, die man gesehen haben muss

Am Sonntag sind der Hauptbahnhof, viele Innenstadt-Lokale und die U6 Richtung Fröttmaning fest in der Hand der Fußball-Fans. Das Bundesliga-Spiel FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt (Anpfiff: 17.30 Uhr) ist ausverkauft. Bundes- und Landespolizei sind mit starken Kräften vor Ort, um Rivalitäten zu unterbinden.

Dorita Plange

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare