1. tz
  2. München
  3. Stadt

Siegfried Schneider eröffnet Münchner Medientage

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Siegfried Schneider eröffnete am Mittwoch die Medientage. © dpa

München - Mit einem Aufruf zur Qualität sind am Mittwoch in München die 23. Münchner Medientage eröffnet worden. Der dreitägige Kongress

Bayerns Medienminister Siegfried Schneider eröffnete in Vertretung von Ministerpräsident Horst Seehofer (beide CSU) den dreitägigen Kongress unter dem Motto “MUT - Medien und Transformation“. Es sei bei aller Konkurrenz entscheidend, dass die Qualitätsmedien einander “nicht das Wasser abgraben“, sagte Schneider.

Als Gastredner appellierte der Philosoph und Erfolgsautor Richard David Precht (“Wer bin ich und wenn ja, wie viele? Eine philosophische Reise“) dafür, die Leitmedien in Deutschland zu erhalten, um eine Zersplitterung der Gesellschaft über das Internet zu verhindern.

Auf dem Programm stehen bis Freitag 90 Panels mit mehr als 500 Referenten. Mehrere Gipfelrunden versammeln traditionell Experten aus Print- und Onlinemedien auf den Podien. Auf einer begleitenden Fachmesse zeigen zudem rund 80 Aussteller mediale Neuheiten.

Medientage im Internet

Auch interessant

Kommentare