Überraschungsbesuch der Zauber-Legenden

Siegfried & Roy bei Schuhbecks teatro

+
Siegfried, Alfons Schuhbeck und Roy mit Showgirl Chris Kolonko

München - Die Besucher von Schuhbecks teatro staunten am Freitag nicht schlecht: Das Magierduo Siegfried & Roy schaute auf seinem Überraschungsbesuch in München beim Schlemmer-Event vorbei.

Nach ihrem Abschied von der Bühne zeigen sich die Zauber-Legenden nur noch sporadisch in der Öffentlichkeit, und nach Deutschland verschlägt es die Wahl-Amerikaner selten. Umso mehr Aufsehen erregten sie, als sie am Freitag die neue Dinnershow von Starkoch Alfons Schuhbeck besuchten. "Undercover"-Reporter Peter Panzer war zufällig vor Ort. Hier seine Eindrücke von diesem ganz besonderen teatro-Abend:

Schon beim Betreten des Spiegelzeltes in Riem spürte man eine nervöse Anspannung bei allen Beteiligten der neuen Dinnershow "Bavarian Glamour". Ein Künstler im Foyer klärte mich auf: Die weltberühmten Magier Siegfried und Roy seien in München und hätten sich für den Abend angekündigt. Und tatsächlich, kurz vor Beginn des Abends nehmen beide mit ihrem Gefolge am ersten Tisch auf dem Weg in die Manege Platz.

Einen Augenblick später fährt eine schwarze Limousine vor und Kochlegende Alfons Schuhbeck steigt aus. Sein Assistent bringt ihn auf direkten Weg an den Tisch der Illusionisten. Man kennt sich. Eine herzliche Umarmung, ein kurzer Plausch und schon haben sich auch die ersten Fotografen eingefunden. Kurzerhand stellen sich Siegfried & Roy mit ihrem Gastgeber und Showgirl Chris Kolonko für ein gemeinsames Foto zur Verfügung. Für einen kurzen Moment weht ein Hauch von Las Vegas durch das Zelt. Zum Glück hatte ich eine Kamera dabei! Roy, der im Rollstuhl sitzt, seit ihn 2003 einer seiner Tiger während einer Vorstellung verletzte, steht für die Fotos auf. Schwäche zeigen? Das kommt für ihn nicht in Frage.

Jeder einzelne Künstler, der an diesem Abend auf der Bühne steht, schaut zu diesen zwei Megastars auf, für manche sind sie Vorbilder. Wie mag ihnen die Show gefallen? Siegfried und Roy lachen herzhaft über Chris Kolonko, der als Oma Berta auf der Bühne über Ehemann und Liebhaber philosophiert. Wieder zum Showgirl zurückverwandelt beichtet Chris den Magiern, dass er vor vielen Jahren in einer ihrer Show war, sich aber nicht traute, sie anzusprechen. Dafür küsst ihn Siegfried auf die Wange und sagt: „Wir hätten uns schon viel früher kennenlernen sollen.“

Zum Finale holt Alfons Schuhbeck Siegfried und Chris Kolonko noch einmal auf die Bühne. Er lässt es sich nicht nehmen, seinen prominenten Gästen noch einmal für ihren Besuch zu danken. Was für ein Bild! Die Zuschauer sind aus dem Häuschen und ich habe vor lauter Begeisterung von der Show kaum etwas mitbekommen. Also werde ich wohl noch einmal wiederkommen, das Gourmet Menü genießen und die Künstler bestaunen. Dann aber ohne Ablenkung.

Peter Panzer

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare