Signalstörung: U-Bahn-Linien zu spät

München - Auf dem Weg in die Arbeit mussten Fahrgäste der Münchner U-Bahn am Freitag in der Früh Geduld beweisen. Es kam zu großen Verspätungen.

Laut Angabe der Verkehrsbetriebe war eine Signalstörung der Grund für die Beeinträchtigungen auf den Linien U1 und U2. Die Züge fuhren dadurch mit einer Verspätung  von rund 20 Minuten. Viele U-Bahn-Nutzer kamen am Freitag durch den Zwischenfall zu spät zur Arbeit.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare