Signalstörung: U-Bahn-Linien zu spät

München - Auf dem Weg in die Arbeit mussten Fahrgäste der Münchner U-Bahn am Freitag in der Früh Geduld beweisen. Es kam zu großen Verspätungen.

Laut Angabe der Verkehrsbetriebe war eine Signalstörung der Grund für die Beeinträchtigungen auf den Linien U1 und U2. Die Züge fuhren dadurch mit einer Verspätung  von rund 20 Minuten. Viele U-Bahn-Nutzer kamen am Freitag durch den Zwischenfall zu spät zur Arbeit.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut

Kommentare