Mega-Geldstrafe für Vidal: Münchner Gericht verurteilt Ex-Bayern-Star

Mega-Geldstrafe für Vidal: Münchner Gericht verurteilt Ex-Bayern-Star

Mehr Böller als 2014

Silvester-Bilanz: 50 Tonnen Müll zum Jahresstart

+
Im Innenstadtbereich, hier der Odeonsplatz, wurde besonders heftig gefeiert – und besonders viel Silvestermüll erzeugt. Viel zu tun für die Reinigungskräfte.

München - Ein Elefant wiegt im Schnitt fünf Tonnen. Zehn von ihnen – als Gewicht umgerechnet – durfte die städtische Straßenreinigung am 1. Januar wegräumen.

Denn 50 Tonnen betrug das Gewicht des diesjährigen Silvestermülls am Neujahrstag. Das waren zwei Tonnen mehr als im vorigen Jahr (oder ein knapper halber Elefant mehr) …

In der Innenstadt und Schwabing fiel mit 25 Tonnen Müll das meiste an, das Areal um den Friedensengel brachte es auf stattliche 15 Tonnen – das sind gleich fünf Tonnen mehr als beim Jahreswechsel ’14. 50 Arbeiter und zwei Lkw-Kipper waren im Einsatz. Und am Donnerstag kamen nochmals zwei Elefanten dazu – pardon: zehn Tonnen Müll.

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare