Silvesterrakete fackelt Balkon ab

München - Auch wenn Silvester schon einige Tage vorbei ist, ließ ein Unbekannter trotzdem noch eine Rakete steigen. Mit schlimmen Folgen: Der Feuerwerkskörper fackelte einen Balkon ab.

Einen bösen Scherz erlaubte sich ein Unbekannter mehrere Tage nach Silvester: Am Donnerstag gegen 19 Uhr schoss er eine Rakete auf den Balkon einer Wohnung der Altperlacher Weddigenstraße. Die dort abgestellten Gegenstände brannten sofort, wie die Polizei am Montag berichtete.

Die Hitze des Feuers zerstörte die Fensterscheibe, die Flammen griffen auf das angrenzende Schlafzimmer der Wohnung über. Die Wohnungsinhaberin, eine 83-jährige Münchnerin, befand sich zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht in ihrer Wohnung. Ein Bewohner des Hauses rief die Feuerwehr.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 75000 Euro. Die Münchner Brandfahndung hat die Ermittlungen aufgenommen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare