Das ist die Nummer eins

So heißen unsere Zamperl: Das ist der beliebteste Münchner Hundename

+
Nina (42) mit ihrem Adoptivhund Charly

Servus, Bello: Eine Auswertung der Tierschutzorganisation Tasso hat ergeben, dass „Max“ mit 40.382 Einträgen der beliebteste Rüden-Name Deutschlands ist. Und welcher Name ist in München die Nummer eins?

Servus, Bello: Eine Auswertung der Tierschutzorganisation Tasso hat ergeben, dass „Max“ mit 40.382 Einträgen der beliebteste Rüden-Name Deutschlands ist. Bei den Hündinnen liegt „Luna“ vorne (66.762). Und wie halten es die Münchner? Bei denen ist „Rocky“ der gefragteste Hundename. Wir machten uns auf in den Englischen Garten und befragten Frauchen.

„Elliot“ ist sechs Monate jung und trägt seinen (Drachen-)Namen wegen des Disney-Klassikers Elliot, das Schmunzelmonster. Besitzerin Sophie Heigel (22) lacht: „Wir haben als Kinder immer die Elliot-Schallplatte bei der Oma gehört.“ Sein offiziell eingetragener Name ist „Drache Elliot“. Heigel: „Wir brauchten einen Namen mit ,D‘, weil er im D-Wurf des Züchters war.“

Sophie (22) mit ihrem Rüden Elliot

„Charly“ (4) ist nach dem Vater seiner Besitzerin Nina Richter (42) benannt – als liebevolle Erinnerung. Die Designerin erklärt: „Ich habe Charly aus Ibiza adoptiert.“ Und was halten die Frauchen von „Rocky“ als Name? Richter findet ihn „cool, aber er muss zum Charakter des Hundes passen“. Und Heigel sagt: „Nichts für mich, der hat so einen Halbstarken-Beigeschmack.“

A.-K. Ulbricht

Lesen Sie auch:

Seit mehr als vier Jahren wird Hündin Carlie gesucht: Vor Weihnachten war das Vermissen besonders groß

Gastbeitrag einer Münchner Hundetrainerin: An die Münchner, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen

Diese schweren Entscheidungen müssen im Tierheim getroffen werden

Polizei stoppt Schmuggler - 37 Hundewelpen „erbärmlich in Fahrzeug gepfercht“

Wir müssen drinnen bleiben: An den Feiertagen gilt Vermittlungsstopp im Tierheim

Auch interessant

Meistgelesen

„Ja stimmt - vorbei“: Münchner Kult-Club muss wohl für immer schließen
„Ja stimmt - vorbei“: Münchner Kult-Club muss wohl für immer schließen
Münchner (50) soll 17-Jährige nach Wodka-Umtrunk in Kindergarten vergewaltigt haben
Münchner (50) soll 17-Jährige nach Wodka-Umtrunk in Kindergarten vergewaltigt haben
Münchner CSU mit ungewöhnlichem Vorschlag: Parkhaus soll ÜBER A9 gebaut werden
Münchner CSU mit ungewöhnlichem Vorschlag: Parkhaus soll ÜBER A9 gebaut werden

Kommentare