Ausstellung in der Alten Staatsbank

Vatertag bei Michelangelo: Vergünstigter Eintritt

+
Alle Väter genießen am Vatertag vergünstigten Eintritt bei der Ausstellung "Michelangelos Sixtinische Kapelle".

Auch bei der außergewöhnlichen Kunstausstellung Michelangelos Sixtinische Kapelle sollen die Väter dieser Welt gewürdigt werden.

Alle Väter erhalten beim Kauf eines Kinder Tickets einen vergünstigten Eintritt von 10,- Euro. Vor Ort wartet nicht nur die spannende Reise in die Renaissance, begleitet - wenn gewünscht - von hoch-informativen Audioguides, sondern obendrein noch ein Espresso auf's Haus. 

Den Kleinen spendiert man auch gerne alternativ eine Schokolade. Wie an allen anderen Tagen sind die Pforten in der Kardinal-Faulhaber-/Ecke Prannerstrasse von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

"Sixtinische Kapelle": Alle Infos

Die Ausstellung findet noch bis Sonntag, 9. Juli, in der Alten Bayerischen Staatsbank, Kardinal-Faulhaber-/Ecke Prannerstrasse statt und ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Mehr Infos unter sixtinischekapelle.eu.

Die Ausstellung finden Sie auch bei Facebook.

Michelangelos Sixtinische Kapelle: Impressionen der Ausstellung

 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions
 © Giobeau Productions

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.