1. tz
  2. München
  3. Stadt

So wird das Klima der Zukunft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - eine Stadt an der Sonne. In der Zukunft wird es in der Stadt ein Klima wie am Mittelmeer geben.
München - eine Stadt an der Sonne. In der Zukunft wird es in der Stadt ein Klima wie am Mittelmeer geben. © dpa

Rund ein Grad wärmer wurde es in München in den vergangenen 100 Jahren, gleichzeitig hat der Niederschlag in ganz Bayern drastisch zugenommen.

Dass der Klimawandel schon voll zugeschlagen hat, zeigt ein neuer Klimatrend-Atlas sehr eindrucksvoll. Aber in den kommenden 100 Jahren wird sich die Entwicklung noch verstärken. Was genau passieren wird, das zeigen Simulationsmodelle des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Das Klimarechenzentrum Hamburg des DWD hat in Modellrechnungen Szenarien für die Jahre 2071 bis 2100 erstellt . „Demnach wird es in München dann vermutlich so gut wie keine Schneedecke mehr geben“, prophezeit der Meteorologe Gerhard Müller-Westermeier. Die Temperatur in Bayern wird im Winter um rund vier Grad steigen und der Niederschlag im Münchner Raum um 30 Prozent zunehmen. „Vereinfacht gesagt: Ist die Erdoberfläche wärmer, entsteht mehr Energie. Um einen Energieausgleich herzustellen, zirkuliert die Atmosphäre verstärkt. Dabei entstehen Niederschlage und kräftige Gewitter.“

Weil der Niederschlag bei Frühlings-Temperaturen aber nicht als Schnee runterkommt, wird die mittlere Schneehöhe insgesamt um circa 90 Prozent sinken. Gerhard Müller-Westermeier: „Unter 1000 Meter wird dann keiner mehr einen Skilift bauen.“ Orte in hohen Lagen, wo es kalt ist, werden dagegen eventuell öfter im Schnee versinken.

Dabei ist dieses Szenario noch die gemäßigte Variante. „Die Modelle variieren sehr stark, je nachdem von welchem Schadstoffausstoß man ausgeht“, erklärt Müller-Westermeier. „Hier habe ich angenommen, dass sich etwas bezüglich des Schadstoffausschusses tut, aber nicht allzu viel.“ Also hat er die bereits bekannten Daten aus der Referenzperiode 1961 bis 1990 genommen und dann den Computer mit den angenommenen Schadstoffwerten gespeist. Dieser hat dann nach komplizierten Rechnungen, die ähnlich der normalen Wettervorhersage sind, lauter einzelne Daten für die Jahre 2071 bis 2100 ausgespuckt.

Das Ergebnis macht sogar dem erfahrenen Meteorologen Sorgen. „Wir nähern uns langsam ans Mittelmeerklima an.“ Die Temperatur zieht scharf an: Während sie in den vergangenen 100 Jahren um etwa 0,9 Grad in Deutschland gestiegen ist, sind es in den kommenden 100 Jahren 2,5 bis 4 Grad! Und auch beim Niederschlag geht’s steil bergauf: Etwa 10 Prozent mehr waren es hier in den vergangenen 100 Jahren, in der Zukunft werden es etwa 40 Prozent mehr im selben Zeitraum sein.

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare