22-Jähriger fährt unter Drogen Münchnerin an

München - Ein junger Mann aus München hat beim Ausparken eine Fußgängerin übersehen. Er erfasste die Frau mit seinem Opel Astra, die Münchnerin wurde auf die Straße geschleudert. Der 22-Jährige stand wohl unter Drogen.

Am Montag, 21. Mai, gegen 16.40 Uhr, fuhr der 22-jährige Münchner mit seinem Opel Astra aus einem quer zu Fahrbahn verlaufenden Parkplatz vor einem Anwesen rückwärts in die Sörgelstraße. Dabei übersah er eine 60-jährige Münchnerin, die zum gleichen Zeitpunkt als Fußgängerin die Fahrbahn der Sörgelstraße überquerte. Sie wurde vom Heck des Opel Astra erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei verletzte sie sich schwer und musste mit einem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Da nach Angaben der Polizei der Verdacht bestand, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare