Kaiserwetter zur Parade

Sonne und St. Patrick: Die Bilder aus München

St. Patrick 2017 München
1 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.
St. Patrick 2017 München
2 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.
St. Patrick 2017 München
3 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.
St. Patrick 2017 München
4 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.
St. Patrick 2017 München
5 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.
St. Patrick 2017 München
6 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.
St. Patrick 2017 München
7 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.
St. Patrick 2017 München
8 von 18
Sonne satt zur St. Patrick‘s Day-Parade: München begeht den irischen Nationalfeiertag am Sonntag - fünf Tage vor den Iren - bei Kaiserwetter.

Schlechtes Wetter auf der Insel? Egal, denn in München zogen Iren und die, die es gern wären zur Feier des St. Patrick‘s Day bei strahlendem Sonnenschein durch die Stadt. Wir zeigen die Bilder.

Mit Schwert und Schild rennen die Krieger durch die Ludwigstraße. Sie schreien – aber nur vor Freude. Gestern fand wieder die beliebte Parade rund um den St.-Patrick’s Day statt. Quer durch die Innenstadt zogen die Irland-Liebhaber in landestypischen oder kuriosen Kostümen. Von der Münchner Freiheit bis hin zum Wittelsbacherplatz feierten Tausende gemeinsam, mit grünen Herzen unter blauem Himmel.

Schon der heilige St. Patrick sagte: „Du musst nicht irisch sein, um dich irisch zu fühlen.“ Das war auch das Motto der beiden Studentinnen Kerstin und Barbara aus München. „Wir waren zum ersten Mal dabei und haben uns extra in Landesfarben geschmückt“, sagen sie. „Wir haben irische Freunde und mögen die Musik.“

So ging es auch vielen anderen Besuchern. „Ich mag die Insel, diese einzigartige Natur und das typisch irische Lebensgefühl“, sagt Ralph (46), der im öffentlichen Dienst arbeitet. Gemeint ist natürlich der Frohsinn– deswegen kam auch Lorenz (24) aus Köln, der eigentlich den Karneval liebt. „Viele Kölsche Lieder sind ursprünglich irische Volkslieder. Die Lebensart ist ähnlich: fröhlich und lebensbejahend“, sagt er. „Das gefällt mir.“ So wie auch den Münchnern, die das eher italienische Wetter bei der Parade genießen konnten.

Am Ende, als die Krieger ausgebrüllt und die Musiker gespielt hatten, gab’s frisches Bier. Bayerisches oder irisches, Weißbier oder Guinness – jedem das Seine. Dafür steht ja die Weltstadt mit Herz. Und Irland? Dahin wird’s noch so manch einen ziehen, wie von den Teilnehmern zu hören war.

Auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Baum stürzt fast auf Tivoli-Pavillon im Englischen Garten
Baum stürzt fast auf Tivoli-Pavillon im Englischen Garten

Kommentare