Häuschen im Grünen

Forderung im Stadtrat: Neue Klos für Münchner Parks

+
Toiletten fehlen der SPD in einigen Parks der Stadt. Nun sollen neue WCs erreichtet werden.

München - Häusl-Initiative der SPD: Im Umfeld des Regattaseeparks wird ein neues WC entstehen, im Maßmannpark und Weißenseepark wurde der Auftrag zur Realisierung erteilt.

Mit ihrem Antragspaket hatte sich die Rathaus-SPD schon im November für den Bau von neuen Toiletten in Münchner Parks stark gemacht. Die Fraktion forderte damals, dass die geltende Beschlusslage in puncto öffentliche Toiletten auf den Prüfstand gestellt wird. Die Stadtverwaltung hat dies getan, in einer Beschlussvorlage für den Bauausschuss kamen die Ergebnisse am Montag auf den Tisch.

Laut einer Mitteilung der SPD sollen jetzt auch in kleineren Stadtparks feste Toilettenanlagen geschaffen werden. Konkret wird ein Bedarf im Maßmannpark und im Weißenseepark/Am Katzenbuckel gesehen. Der Auftrag zur Realisierung wurde am Dienstag erteilt. Weitere 50 Grünanlagen mit ähnlicher Größe werden noch überprüft. Auch im Südpark sei die Errichtung eines neuen WCs denkbar, heißt es. 

Bereits beschlossen hat der Bauausschuss den Bau einer Toilette im Umfeld des Regattaparksees. Außerdem wird die schon vorhandene Anlage Am Jackl im Westpark saniert.

Wirte sollen WCs auch für Nicht-Gäste öffnen

Übernommen hat das Baureferat auch den Vorschlag der SPD, das Konzept "Nette Toilette" noch einmal aufzugreifen. Dieses hatte die Fraktion für das Umfeld von Spiel- und Bolzplätzen jenseits der Altstadt vorgeschlagen. Das Programm sieht vor, dass Wirte die WCs in ihren Lokalen auch für Nicht-Kunden öffnen und von der Stadt im Gegenzug eine Aufwandsentschädigung erhalten. Jetzt will die Behörde bei Lokalen, die in der Nachbarschaft zu Spielplätzen liegen, abklopfen, ob sich die Wirte bereit dazu finden.

SPD-Stadtrat Hans Dieter Kaplan: „Freilich ist der Finanzaufwand, der mit dem Bau neuer Toiletten verbunden ist, nur gerechtfertigt, wenn abzusehen ist, dass diese auch wirklich gebraucht werden. Das Baureferat hat heute schlüssige Kriterien vorgestellt, mit denen eingegrenzt werden kann, wo die Errichtung einer WC-Anlage sinnvoll ist, und wo nicht." Die Münchnerinnen und Münchner sollten entspannte Stunden in den Stadtparks verbringen können – und wenn's mal pressiert, nicht extra heimgehen müssen", so Kaplan. 

mb

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare