Parteitag

Claudia Tausend ist neue SPD-Vorsitzende in München

+
Claudia Tausend ist die neue Vorsitzende der Münchner SPD.

München - Die kriselnde Münchner SPD sucht ihren Weg in die Zukunft. An der Parteispitze steht seit heute eine Frau. Claudia Tausend ist am Samstag auf dem Parteitag zur neuen Vorsitzenden gewählt worden.

Im Streit um die Aufarbeitung des Debakels bei der Stadtratswahl war Parteichef Hans-Ulrich Pfaffmann Ende Juli zurückgetreten. Auf einem Parteitag im Hasenbergl wurde am Samstagmittag die Bundestagsabgeordnete Claudia Tausend zu seiner Nachfolgerin gewählt. Sie erhielt 89 Prozent der Stimmen. "Ein perfektes rundes Wahlergebnis", freute sich Tausend.

Eigentlich will die SPD zurück zur alten Debattenkultur. Im Hasenbergl wurde heute aber vor allem Einigkeit demonstriert. Es fand sich nichtmal ein Gegenkandidat.

Bedenken, sie könne zu viel in Berlin sein hatte die 50-Jährige zuvor widersprochen. "Die SPD ist doch kein Pflegefall, der Rundumversorgung braucht", rief Tausend. In ihrer Rede versprach sie den Genossen eine neue Mitmach-Kultur innerhalb der Partei. Sie versprach, dass die SPD wieder klarere Positionen entwickeln werde: "Mit lauwarmen und unklaren Haltungen kann man nichts gewinnen."

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare