Alt-OB Vogel wieder fit

+
Alt-OB Hans-Jochen Vogel (86, SPD) ist wieder fit.

München - Aufatmen bei allen Münchnern. Alt-OB Hans-Jochen Vogel ist wieder fit und zu Hause. Er war an einer Gallenblasen-Entzündung erkrankt.

Er ist wieder auf dem Dampfer und mischt im politischen Leben mit: Alt-OB Hans-Jochen Vogel (86) ist wieder zu Hause in der Seniorenresidenz Augustinum München-Neufriedenheim, wo er mit seiner Ehefrau Liselotte seit 2006 seinen Ruhestand genießt.

Der SPD-Politiker hatte sich nach seiner Reise zur Wahl des Bundespräsidenten in Berlin am 18. März in ärztliche Obhut begeben müssen (tz berichtete). Er ließ sich im Krankenhaus für Naturheilweisen in Harlaching wegen einer Gallenblasen-Entzündung stationär behandeln. Dabei ergaben sich noch andere Diagnosen. „Die Reise zur Wahl des Bundespräsidenten war nicht der Grund für die Behandlung, es fiel halt zeitlich zusammen“, erklärt der ehemalige Oberbürgermeister, der von 1960 bis 1972 München regierte und maßgeblich daran mitwirkte, dass die Landeshauptstadt Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 1972 wurde. „Der Tag der Wahl Joachim Gaucks zum Bundespräsidenten war ein Tag der Demokratie im besten Sinne“, so Vogel. Auch die anschließende Diskussion bei Günther Jauch mit Vize-Kanzler Philipp Rösler (FDP), Linke-Chefin Gesine Lötzsch, Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) und Spiegel-Chefredakteur Georg Mascolo hatte ihn gefreut: „Das erschien mir ganz gelungen.“

Zurück in München, zwang ihn einige Tage später aber hohes Fieber zu der Behandlung. Vogel kurz und bündig: „Mit Reisen muss ich mich künftig sehr zurückhalten.“ In der Harlachinger Klinik für Naturheilweisen hatte sich der Alt-OB schon seit 30 Jahren immer wieder mal behandeln lassen. „Ich schätze sehr, dass man dort Naturheilweisen wie Homöopathie oder Akupunktur und die Schulmedizin nicht gegenseitig ausschließt, sondern miteinander verbindet. Das wird auch durch die unmittelbare Nachbarschaft des städtischen Klinikums Harlaching erleichtert.“

Nach der Entlassung aus der Klinik für Naturheilweisen verbrachte Vogel einige Wochen zur Rehabilitation in der Fachklinik in Bad Heilbrunn, bis er vor gut einer Woche wieder nach Hause durfte. „Ich gewöhne mich wieder ein, mein Gesundheitszustand ist jetzt einigermaßen erträglich.“

Die Fragen der Politik interessieren ihn natürlich weiterhin. Vogel war vergangene Woche als Botschafter für die dritte Startbahn am Flughafen vorgestellt worden. „Ich halte sie für notwendig“, so Vogel. Er hat Verständnis für den Unwillen der Anwohner. Aber: „Ich bin bei der Abwägung des Für und Wider zu einem Ja gekommen.“

Johannes Welte

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare