Spektakulärer Blüten-Deal mit Geheimdienst: Zwei Jahre Haft

München - Er hatte mit Falschgeld im Wert von 320.000 Euro gehandelt, das ihm der mazedonische Geheimdienst beschaffte. Jetzt wurde ein 61-Jähriger zu zwei Jahren Haft verurteilt. 30.000 Euro bleiben verschwunden.

Wegen Handels mit Falschgeld ist ein 61-jähriger Serbe am Montag vom Münchner Landgericht zu zwei Jahren Bewährungsstrafe verurteilt worden. Beschafft hatte die “Blüten“ unter anderem der mazedonische Geheimdienst. Auch das bayerische Landeskriminalamt (LKA) war in den Fall verwickelt, wurde jedoch nicht vom Geheimdienst Mazedoniens über dessen Aktivitäten informiert. 30.000 Euro sind bis heute verschwunden.

Der 61-Jährige hatte im Jahr 2002 während einer Haftstrafe den Deal mit “Blüten“ im Wert von rund 320 000 Euro in Gang gebracht. Er lernte im Gefängnis einen V-Mann des LKA kennen und schlug ihm ein Falschgeldgeschäft vor. Er und sein - inzwischen ebenfalls verurteilter - Sohn sollten das Falschgeld auf dem Balkan beschaffen und dem LKA-Vertrauensmann nach München bringen.

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis und Abschiebung suchte der 61-Jährige im Frühjahr 2003 nach einer Möglichkeit, an Falschgeld zu kommen. Seine Verhandlungen in einem Café wurden vom mazedonischen Nachrichtendienst belauscht. Ein Geheimagent versprach dem 61-Jährigen später, Falschgeld zu beschaffen. Der Geheimdienst und sein Agent informierten die deutschen Behörden nicht über diesen Deal.

Dem V-Mann des LKA wurden zunächst 90.000 und später weitere 35.500 Euro Falschgeld übergeben. Er bezahlte die “Blüten“ mit 36.000 echten Euro. 30.000 Euro dieses Geldes sind bis heute verschwunden.

Bei der Übergabe von weiteren 200.000 Euro Falschgeld wurde der Sohn des Angeklagten gefasst. Sein Vater wurde später in seiner Heimat festgenommen und vor zwei Monaten ausgeliefert. Er gestand die gewerbsmäßige Geldfälschung über seinen Anwalt. Beim Strafmaß berücksichtigte das Gericht neben seinem Geständnis das fortgeschrittene Alter des Angeklagten und seine Diabetes-Erkrankung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare