Sperrzeit: Stadtrat lehnt Verlängerung ab

+
Es bleibt bei der Putzstunde

München - Der Kreisverwaltungsausschuss des Stadtrats lehnte am Dienstag einstimmig eine Verlängerung der Sperrzeit ab. Es gilt also weiterhin die „Putzstunde“ von 5 bis 6 Uhr.

Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer hatte zuvor noch einmal versucht, den Zusammenhang zwischen der Abschaffung der früher geltenden Sperrzeiten (ab 1 oder 2 Uhr) für den Anstieg der vor allem alkoholbedingten Delikte zur Nachtzeit herauszustellen.

Aber München wolle „halt wie New York sein“, ahnte Schmidbauer das Abstimmungsergebnis schon voraus. „Wir wollen nicht New York sein, aber auch nicht der Bayerische Wald“, konterte Grünen-Chef Sigi Benker. Andere Eindämmungsmöglichkeiten des Alkoholkonsums lägen leider nicht in der Macht der Stadt.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare