Spind-Aufbrecher gefasst

München - Von Januar bis März wurden in Münchner Schwimmbädern 50 Spinde aufgebrochen. Doch damit dürfte es jetzt hoffentlich ein Ende haben:

Die Kriminalpolizei hat jetzt ein 16-jähriges Mädchen und einen 17-jährigen Buben aus Neuperlach festgenommen, die Schmuck, Handys und Bargeld gestohlen hatten. Als Hehler agierte ein 18-Jähriger, der die Ware weiter ­verkaufte. Der entstandene Sachschaden an den Spinden beträgt 3000 Euro, der Wert der Beute mindestens 13 000 Euro.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Kommentare