Sportfreunde Stiller für "Biss"-Hotel

München - Die Münchner Straßenzeitung "Biss" arbeitet seit 2001 an der Realisierung eines Vier-Sterne-Hotels, um dort bis zu 40 Ausbildungs- und Arbeitsplätze für benachteiligte Jugendliche zu schaffen.

Der alte Frauenknast am Neudeck soll in ein Vier-Sterne-Hotel umgebaut werden. Das soziale Projekt der Biss-Chefin Hildegard Denninger und ihres Teams soll Ausbildungsplätze für benachteiligte Jugendliche schaffen. Die Sportfreunde Stiller gaben heute mit vier weiteren Geldgebern den Startschuss für die Darlehenszeichnung. Die Sportis finden es „toll, für so ein einzigartiges Projekt Geld bereitzustellen. Frau Denningers Engagement und Energie reißen uns einfach mit!“, so Bandmitglied Peter Brugger. Aber er fügt auch noch hinzu: „Wir müssen immer weiter kämpfen und dürfen nicht aufgeben.“ Denn noch steht das Bieterverfahren aus. Dann erst wird sich entscheiden, ob das Hotel-Biss den Kampf für einen guten Zweck gewinnt – oder ob doch ein weiterer Bürokomplex entsteht.

Die Münchner Au: Ein Dorf mitten in der Stadt!

Die Münchner Au: Ein Dorf mitten in der Stadt!

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare