Sportfreunde Stiller: Sensationskonzert in N.Y.

+
Sie verkörpern alles andere als Bonerwachs und Spießigkeit: Die Sportfreunde Flo Weber (v.l.), Peter Brugger und Rüde Linhof spielen in New York

München - Was als melancholischer Traum das MTV-unplugged-Album Ich war noch niemals in New York der Sportfreunde Stiller zierte, wird jetzt tatsächlich wahr: Die Münchner geben ein Sensationskonzert.

Die Münchner Musiker geben am 31. Oktober ein Konzert in der US-Metropole. „Die letzte leise Reise“-Tour führt Peter Brugger, Flo Weber und Rüde Linhof nach Brooklyn.

„Wir waren noch niemals in New York? Bald stimmt das nicht mehr!“, sagen die Sportfreunde voller Vorfreude. Möglich macht ihnen diesen Traum Erdinger Weißbier. Die Privatbrauerei von Werner Brombach hat den Sensations-Deal eingefädelt. „120 Fans aus Deutschland haben die einmalige Chance, mit einem Partner bei diesem Privatkonzert dabei zu sein“, verrät Erdinger-Pressesprecherin Nicole Eismann.

In Deutschland gibt es keine Karten für die Show der Sportfreunde im „Bell House“ von Brooklyn zu kaufen, das dem Muffatwerk ähnelt. Die 240 Plätze werden online über Erdinger Champ vergeben (siehe unten). Wer Glück hat, ist bei dieser viertägigen Reise vom 29. Oktober bis 1. November dabei und darf eine Begleitperson mitnehmen. Inbegriffen sind Flug ab Düsseldorf, Hotel, das Konzert und die After-Show-Party mit einem New Yorker Szene-DJ.

„Das Gewinnspiel läuft riesig“, sagt Nicole Eismann. „Schon am ersten Tag war die 1000er-Teilnehmer-Marke geknackt.“ Deshalb haben auch die Sportfreunde reagiert. „Nachdem die Nachfrage so groß ist, gibt es jetzt auch einen regulären Vorverkauf“, teilen Peter, Flo und Rüde mit. „Aber nur in New York – und für New Yorker beziehungsweise in New York lebende Fans!“ Das ganze geht über das Internet: www.thebellhouseny.com/calendar.php

Für die Sportfreunde ist die Reise nach New York der Höhepunkt ihrer fulminanten Karriere, die als Jugendband fußballverrückter Freunde begann. Benannt haben sie sich nach ihrem Trainer Hans Stiller vom SV Germering.

In Deutschland haben die „Sportis“ vor vier Jahren mit dem WM-Hit „’54, ’74, ’90 2006“ den Durchbruch geschafft. Ihr Song wurde zur inoffiziellen Hymne des Sommermärchens. Die Sportfreunde stiegen von einer schon zuvor die Olympiahalle füllende Indie-Rock-Gruppe zu den Generationen übergreifenden Lieblingen der Nation auf. Brugger, Weber und Linhof wurde der Trubel zuviel, die Sportfreunde verhielten sich danach – selbstverordnet – stiller.

Umso fulminanter schlug dann im Frühjahr 2009 das MTV-unplugged Album mit dem Udo-Jürgens-Klassiker ein. Platin! Aufgenommen wurde das Album mit einer New York-Kuliusse in den Bavaria Filmstudios. Jetzt tauscht die Münchner Band die Attrappen gegen die echte Skyline der 19-Millionen-Metropole. Wenn man so will, sind die Sportfreunde am Ziel einer langen Reise. Kompliment!

Stefan Dorner

So kommen Sie zum Konzert nach New York:

„Erdinger Champ“, der Weißbiergenuss aus der Flasche, bringt 120 Gewinner plus Partner zu dem Exklusiv-Auftritt des Trios auf der angesagte New Yorker Bühne „The Bell House“. Mitmachen geht nur im Internet unter www.erdinger-champ.de. Als kleine Hürde müssen alle Teilnehmer beim Online-Game erfolgreich Erdinger-Champ-Sixpacks füllen. Die Konzert-Reise dauert vier Tage, inbegriffen sind die Übernachtungen im Hotel und die Flüge mit Air Berlin von Düsseldorf zum John-F.-Kennedy-Flughafen New York.

Neuigkeiten rund um das Gewinnspiel plus einige Überraschungen gibt es außerdem auf der „Erdinger Champ“-Facebook-Seite und auf der Internetseite der Band www.sportfreunde-stiller.de. Dort sind auch alle Termine der Band zu finden. Die drei Münchner Konzerte in der Olympiahalle (4.12.) und im Circus Krone (14. und 15.12.) sind allerdings ausverkauft.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare