Einbrecher in Spiderman-Manier: Rätselhafte Serie

+
Die Comicfigur Spiderman (Symbolfoto)

München - Eine unheimliche Serie beschäftigt die Münchner Polizei: Einbrecher sind in Spiderman-Manier unterwegs - doch nicht bei allen Versuchen waren sie bisher erfolgreich.

Am Dienstag gab es gleich vier Einbrüche, bei denen die Täter erstaunliche Kletterkünste bewiesen! Irre: Spiderman-gleich zogen sie sich an den Häuserfassaden nach oben, um dann über Balkone in die Wohnungen einzusteigen.

In einer Häuserzeile in der Ottostraße in Otto­brunn ­erbeuteten sie aus der Wohnung eines Software-Entwicklers (44) mehrere Hundert Euro. Nur ein paar 100 Meter weiter, in einem Mehrfamilienhaus Am Bogen, hatten sie aber Pech. Dort kam überraschend der Wohnungseigentümer, ein 40-jähriger Ingenieur, nach Hause, so dass sie ohne Beute flüchten mussten.

In Schwabing schafften es die Klettermaxe auf den ­Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Brabanter ­Straße. Dort war allerdings Schluss, da sich weder die Balkontür noch das Fenster knacken ließen.

In einem Haus in der Biedersteiner Straße (Giesing) hatten sie dieses Problem nicht. Dort war ein Fenster gekippt. Ihre Beute: der Schmuck einer jungen Krankenschwester (23).

Wem ist am Dienstag in der Nähe der Tatorte etwas aufgefallen? Hinweise an die Polizei unter Telefon 089 / 29 10-0.

Screenshots aus Spiderman: Dimensions

Screenshots aus Spiderman: Dimensions

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare