Staatsanwaltschaft ermittelt

Ermittlungen gegen Gründer von JK Wohnbau

München - Wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte, hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen den Gründer des Bauträgers JK Wohnbau aufgenommen: Es bestehe der Verdacht auf Untreue.

Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Gründer des Bauträgers JK Wohnbau. Es bestehe der Verdacht der Untreue, teilte ein Sprecher der Behörde am Dienstag in München mit und bestätigte damit einen Bericht des Magazins „Capital.“ Zu den Hintergründen äußerte er sich nicht. „Die Ermittlungen laufen, weshalb wir über diese Informationen hinaus derzeit keine weiteren Angaben machen.“ JK Wohnbau war 1995 gegründet worden und ist seit Ende 2010 an der Börse notiert. Das Unternehmen gehört zu den bekanntesten Bauträgern Münchens und hat in den vergangenen Jahren zahlreiche große Gäude mit Eigentumswohnungen gebaut und verkauft. Der Firmengründer schied 2011 aus dem Unternehmen aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion