Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Stachus-Tiefgarage: BMW brennt lichterloh

München - In einer Tiefgarage am Stachus brannte am Mittwochmorgen plötzlich ein 7er BMW lichterloh. Wegen der Rauchentwicklung musste ein Drogeriemarkt schließen. Doch es hätte noch schlimmer kommen können.

Stachus-Tiefgarage: BMW brennt lichterloh

Nur durch das Auslösen der Sprinkleranlage konnte ein Großbrand verhindert werden, erklärt die Feuerwehr. Der 7er BMW brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 8.30 Uhr bereits lichterloh. Der Grund für das Feuer ist aber bisher unklar.

Kurz nachdem der Brand gemeldet worden war, schlug auch noch ein Rauchmelder eines Drogeriemarktes im Stachus-Untergeschoss an. Das Geschäft musste bis zum Ende der Löscharbeiten geschlossen werden, weil der Qualm bis in den Laden vorgedrungen war.

Nachdem der Brand gelöscht war, musste die Tiefgarage noch entlüftet werden. Momentan können noch keine Angaben zum entstandenen Schaden gemacht werden. Menschen waren laut Feuerwehr aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Die Bayerstraße war im Bereich der Brandstelle wegen des großen Feuerwehraufgebots für längere Zeit komplett gesperrt.

Rubriklistenbild: © Einsatzfoto der Berufsfeuerwehr München

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare