Fußgängerin schleudert über Windschutzscheibe - schwer verletzt

München - Eine Fußgängerin (37) wollte am Stachus die Straße überqueren und hat dabei ein Auto übersehen. Der Golf erfasste die Frau, sie schleuderte über die Windschutzscheibe und dann auf die Fahrbahn.

Am Donnerstag gegen 14 Uhr fuhr ein 21- jähriger Münchner mit seinem VW Golf die Elisenstraße entlang. Am Kreuzungsbereich Karlsplatz/Lenbachplatz wollte er geradeaus weiterfahren. Am Lenbachplatz auf Höhe der Ottostraße musste er an einer für ihn Rotlicht zeigenden Ampel warten. Bei dieser Ampel wollte nun eine 37-jährige Fußgängerin aus München den Lenbachplatz überqueren. Dabei übersah sie, dass die Ampel für den Fahrverkehr bereits wieder auf Grün schaltete und der VW-Fahrer losfuhr.

Bei dem anschließenden Zusammenstoß prallte die Fußgängerin mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Dadurch zog sie sich schwere Verletzungen (Kopfplatzwunde und Prellungen) zu. Sie musste durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare