70 Jahre nach Hiroshima

Mahnwache gegen Atomwaffen

+
Das Archivfoto zeigt einen Ostermarsch des Bündnisses.

München - Das Münchner Friedensbündnis veranstaltet am Donnerstag um 19 Uhr eine Mahnwache – mit Lesungen, Videos und Musik.

Es war ein Verbrechen an der Menschlichkeit: Zum 70. Mal jähren sich die Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki dieses Jahr. Allein in Hiroshima starben damals 90 000 Menschen sofort, dazu 160 000 an den Spätfolgen. Das Münchner Friedensbündnis veranstaltet daher am Donnerstag um 19 Uhr eine Mahnwache – mit Lesungen, Videos und Musik. Wo? Direkt am Stachus.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare