Audi muss in Dieselaffäre 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen

Audi muss in Dieselaffäre 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen

tz-Rutschtest am Stachus: Eine glatte 6!

München - Ein Haftstreifen soll den glatten Bodenbelag des nagelneuen Stachus-Untergeschosses bei Regen sicherer machen. Der tz-Härtetest hat allerdings ergeben: durchgefallen!

Als der erste Regen kam, standen schnell wieder die gelben Warntafeln vor den Rolltreppen. „Achtung! Rutschgefahr!“, warnen sie die Fußgänger. Kein Wunder: Die Haftstreifen decken am Ende der Rolltreppen nur eine Schrittlänge ab, danach wird’s wieder spiegelglatt.

Das Regenwasser läuft weiter die Treppen herunter und wird dann von den Passanten verteilt. Deshalb fährt bei starkem Regen eine Trockenmaschine im Untergeschoss herum, um die Wasserpfützen auf dem schicken, aber glatten Boden aufzunehmen.

Die wenig hilfreichen Haftstreifen sind laut Center-Managerin Inge Vogt ohnehin keine Dauerlösung. Im Frühjahr soll der Bodenbelag saniert – und vor allem rutschfest gemacht werden. Mit welcher Methode dies geschehen soll, ist allerdings noch unklar.

jam.

Rubriklistenbild: © Kurzendörfer

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare