Gut eine Million Gäste erwartet / Sieben Kilometer Jubiläumsparty

Stadtfest: Altstadtring ist am Wochenende gesperrt

Sie bräuchen jemanden wie den Wirt Willy Heide, der jedes Jahr vor der Wiesn in der Wallfahrtskirche Maria Eich eine Kerze anzündet, um gutes Wetter zu erbitten.

Nun schicken 3000 Mitwirkende und hunderte Organisatoren des Altstadtringfests immer dringlichere Stoßgebete in den Himmel, damit die Großveranstaltung nächstes Wochenende nicht im Regen untergeht. Vielleicht hilft es ja auch, dass Koordinatorin Henriette Wägerle 200 000 Plastikponchos hat anfertigen lassen – ein Akt von Zweckpessimismus.

Es wird eine gigantische, in ganz Europa nie dagewesene Party: elf Bühnen auf den sieben Kilometern rund um den Altstadtring, sechs Biergärten, zehn Stationen. Von Samstag, 14 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr, steigt das große Kulturfestival zum Stadtjubiläum. Bis zu einer Million Gäste werden erwartet. Ein Highlight: die München Revue auf dem Odeonsplatz, die um 21.30, 24 und 2 Uhr stattfindet.Nie zuvor wurde der Altstadtring vollständig für motorisierten Verkehr gesperrt. Oft war gestern das Wort Herausforderung zu hören, als alle an der Organisation Beteiligten die Vorbereitungen beschrieben, die seit zwei Jahren geplant werden: Die Verlegung von zehn Kilometer Stromkabel, drei Kilometer Wasserleitung, die Umleitung des Kfz-Verkehrs, die Verdichtung des öffentlichen Nahverkehrs, der Einsatz von Polizei und Rettungskräften…

Nach den Erfahrungen beim REWE-Family-Fest, bei dem vor kurzem 70 Kinder vorübergehend verschwunden waren, wurde vereinbart, dass alle „Findelkinder“ in der Betreuungseinrichtung „Münchner Kindl“ an der Burgstraße 6 betreut werden sollen.

Alle Informationen über das Altstadtringfest lesen sie rechtzeitig vor der Veranstaltung in Ihrer tz.

bw.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Mahnwache nachdem Tochter überfahren wurde und starb: Vater fordert mehr Sicherheit für Radler
Mahnwache nachdem Tochter überfahren wurde und starb: Vater fordert mehr Sicherheit für Radler

Kommentare