Stadtrat entscheidet: Christkindlmarkt dauert länger

+
Münchens zentraler Christkindlmarkt vor dem Rathaus. 

Die Zeit für Lebkuchen und Glühwein ist noch nicht gekommen, gleichwohl hat der Stadtrat am Dienstag beschlossen, dass der Beginn des Marktes am Marienplatz vorverlegt wird. Heuer beginnt der Markt noch am Mittwoch, künftig jedoch am Montag vor dem ersten Advent.

Hintergrund ist, dass die Märkte häufig an unterschiedlichen Tagen starten, teilweise bereits vor dem Totensonntag, dem letzten Sonntag vor dem Advent – eigentlich einem Gedenk- und Trauertag. „Um der Tradition dieses Tages gerecht zu werden, Irritationen zu vermeiden und auch um der Entwicklung Einhalt zu gebieten, dass Märkte immer früher eröffnet werden, bietet es sich an, eine Regelung zu treffen“, hieß es in dem Antrag der Genossen. So war laut Satzung der Beginn von Märkten außerhalb der Altstadt frühestens zwei Tage vor dem des Marktes in der Fußgängerzone möglich.

Die Verwaltung kommt der Forderung der Genossen nun nach, indem sie die Regeln für die Märkte vereinheitlicht. In der Beschlussvorlage heißt es, der Christkindlmarkt solle alljährlich am Montag in der Woche vor dem ersten Adventssonntag beginnen und immer am Heiligen Abend enden. Sollte der 24. Dezember auf einen Sonntag fallen, kann der Markt bereits am 23. Dezember beendet werden. Die neue Regelung soll auch für die übrigen Märkte in München gelten, sofern sie auf öffentlichem Grund stattfinden. Bei Privatveranstaltern soll die Verwaltung empfehlen, den Markt ebenfalls erst nach dem Totensonntag zu eröffnen.

Einige der betroffenen Bezirksausschüsse (BA) sind gegen die neue Regelung, so etwa der in der Altstadt und im Lehel. Jörg Hoffmann, der für die FDP für das OB-Amt kandidiert, sagt: „Durch die Verlegung des Beginns dauert der Markt länger, das wird nicht überall gern gesehen.“ Die FDP werde im Stadtrat dennoch zustimmen. Altstadt-BA-Chef Wolfgang Neumer (CSU) sagt: „Wir sind vor allem erstaunt über die lange Aufbauzeit von fast vier Wochen. Der Abbau geschieht innerhalb von zwei Wochen. Es gibt natürlich Stimmen, die auch gegen eine Ausdehnung des Christkindlmarktes in die umliegenden Straßen sind.“ Wegen der Bauarbeiten am Ruffinihaus werden Teile des Markts heuer zum Beispiel auf der Sendlinger Straße aufgebaut. 

Auch interessant

Meistgelesen

Luxus-Block am Nockherberg: Quadratmeter so teuer wie ein Neuwagen
Luxus-Block am Nockherberg: Quadratmeter so teuer wie ein Neuwagen
Video zeigt angeblich Schläge: Tierschützer zeigen Circus Krone an - Dompteur spricht von Verleumdung
Video zeigt angeblich Schläge: Tierschützer zeigen Circus Krone an - Dompteur spricht von Verleumdung
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme

Kommentare