Helmut Schleich fragt

Stadtteil-Check: Ist daheim wirklich noch dahoam?

+
Kabarettist Helmut Schleich sorgt sich um den Charme von München – und macht natürlich auch beim tz-Stadtteilcheck mit.

München - Am großen tz-Stadtteil-Check nimmt auch einer teil, dem München und seine bayerische Heimat besonders am Herzen liegt: Kabarettist Helmut Schleich (45), das geniale Double von Franz Josef Strauß.

Aktuell arbeitet er zusammen mit dem Autor Thomas Merk an einem Buch, das sich genau mit diesem Thema beschäftigt. Daheim ist ned dahoam heißt es und befasst sich mit der Diskrepanz zwischen tatsächlicher und gefühlter Lebenswirklichkeit der Menschen in allen Ecken des Freistaats (Erscheinungstermin: 22. März).

Doch die Schere klafft in München so weit auseinander wie sonst nirgends. „Die Bindung der Menschen an die Stadt ist sehr hoch“, sagt der Schwabinger Schleich, der am Hohenzollernplatz lebt. „Die Stadt ist lebenswert, sauber, sicher und hat immer noch ein sehr positives Image, obwohl sie natürlich auch grenzenlos überheblich ist.“

Dieser Charme ist für Schleich massiv in Gefahr. „Wenn man im Kern der Stadt, sagen wir grob innerhalb des Mittleren Rings, als normaler Arbeiter mit Familie schon 70 Prozent eines Monatslohns für die Miete hinblättern muss, dann ist das absurd.“ Die „normalen“ Münchner werden mehr an den Rand oder aufs Land gedrängt – und damit das „normale“ München. „Es wird ein Volk von Neureichen angelockt, die die hohen Preise bezahlen können“, sagt Schleich. „Und die erwarten auch, dass die Menschen in der Nachbarschaft so sind wie sie.“ Folge: „Die A...lochdichte nimmt immer mehr zu“, wettert der Kabarettist. „Damit verschwinden die Nischen für dieses ganz besondere Lebensgefühl, das München so schön und einmalig gemacht hat.“ Oder anders gesagt: dass daheim plötzlich ned mehr dahoam ist.

Münchner verraten: Warum wir unseren Stadtteil lieben

Münchner verraten: Warum wir unseren Stadtteil lieben

Und natürlich gibt’s auch etwas zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir tolle Preise. Wie wär’s mit einer Traumreise nach Kroatien oder einem neuen ultramodernen Fernseher? (siehe Kasten rechts). Schnell mitmachen und mit etwas Glück gehört einer der Preise bald Ihnen!

Stefan Dorner

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare