Stadtwerke investieren in Mega-Windpark bei Sylt

+
Die Windanlage für eine Milliarde Euro soll ab 2012 in der Nordsee vor Sylt entstehen.

München - Vattenfall und die Stadtwerke München haben den Vertrag über ein Umspannwerk für den Offshore-Windpark “DanTysk“ unterzeichnet. Investitionssumme: Eine Millarde Euro

Das teilte Vattenfall am Donnerstag in Berlin mit. Die Windanlage für eine Milliarde Euro soll ab 2012 in der Nordsee vor Sylt entstehen. Das Umspannwerk liefert ein Konsortium der Firmen Strukton und Hollandia. Es soll 70 Kilometer nordwestlich von Sylt in 26 Meter tiefem Wasser aufgestellt werden und den Strom von 80 Windrädern sammeln. Von hier wird der Strom über ein rund 210 Kilometer langes Gleichstromkabel an das Festland gebracht und im Umspannwerk nahe dem Atomkraftwerk Brunsbüttel in das deutsche Höchstspannungsnetz eingespeist.

Strom für 500.000 Haushalte

Das Umspannwerk werde drei Decks umfassen und mit einem Hubschrauberlandeplatz inklusive einer Tankstation ausgerüstet sein, hieß es. Siemens liefert die 80 Windkraftanlagen mit jeweils 3,6 Megawatt Leistung und 120 Meter Höhe. Mit einer Kapazität von 288 Megawatt soll der Windpark Nordseestrom für bis zu 500.000 Haushalten liefern. Die DanTysk Offshore Wind GmbH gehört zu 51 Prozent Vattenfall und zu 49 Prozent den Stadtwerken München. Vattenfall zeichnet für den Bau und den Betrieb des Windparks verantwortlich.

dapd

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare