Große Investitionen

335 Millionen für den Nahverkehr

+
Die MVG investiert 18 Millionen Euro in neue Busse.

München - Sie geben Gas für den Münchner Nahverkehr. Ob neue U-Bahnen, Busse, Trambahnen und Aufzüge: 335 Millionen Euro werden investiert.

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) nehmen 2014 viel Geld in die Hand.

Insgesamt sind rund 335 Millionen Euro eingeplant. „Wir schultern heuer Rekord-Investitionen und treiben den Ausbau unseres Nahverkehrsangebots weiter voran“, sagt Herbert König, Chef der MVG. Rund 175 Millionen davon gehen in den Untergrund: Neue U-Bahnen sollen ältere Garnituren ersetzen. Auch neue Trambahnen und Busse wird es geben. Insgesamt liegen die Kosten für neue Fahrzeuge bei 225 Millionen Euro. 90 Millionen fließen in Technik und Infrastruktur, zum Beispiel die Bahnhofsmodernisierung am Marienplatz. Der Rest fließt in Gleiserneuerungen, Streckentechnik und Aufzüge. Auch zukünftig will die MVG ordentlich Geld investieren: „Hier ist die Politik am Zug.“

NiKu

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare