3500 Teilnehmer in München

"Bits & Pretzels": Networking auf der Wiesn  

+
Die 3.500 Teilnehmer fanden sich zum Abschluss auch zum Networken im Schottenhammel ein.

München - Drei Tage lang tagen etwa 3500 Gründer, Investoren und Multiplikatoren am Standort München. Schirmherrin Ilse Aigner hat ein ganz besonders ambitioniertes Ziel. 

Andreas Bruckschlögl (r.) und Dr. Bernd Strom (2.v.r.) sind zwei der Mitbegründer von "Bits & Pretzels" und im Gespräch mit Münchens Vize-Bürgermeister Josef Schmid (2.vl.).

Vom 27. bis 29. September 2015 findet in München die dritte "Bits & Pretzels"-Veranstaltung statt. Erstmals handelt es sich bei dem Gründer-Festival um eine Dreitagesveranstaltung, an der rund 3.500 Startups, Gründungsinteressierte, Investoren und Inkubatoren aus 50 Nationen teilnehmen. Am 27. und 28. September holten sich die Vertreter von Startups und Gründungswillige im Internationalen Congress Center der Messe München (ICM) wertvolle Tipps für den Aufbau und Weiterentwicklung ihrer Ideen und Firmen. Auf der Konferenz können sie zudem mit potenziellen Investoren in Kontakt kommen. Renommierte Unternehmer, wie Adidas-Chef Herbert Hainer und Allianz-Vorstand Christof Mascher, standen den Teilnehmern mit ihrer Expertise zur Seite. 

Am dritten Tag erhielten die "Bits & Pretzels"-Besucher die Möglichkeit zum Networken. Um weiterhin Tradition und Innovation zusammenzubringen, fand dieser Tag im Festzelt Schottenhammel direkt auf dem Oktoberfest statt. 

Als Schirmherrin und Unterstützerin des Startup-Events agiert die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner. Die Politikerin eröffnete die diesjährige "Bits & Pretzels" mit einer Kampfansage an Deutschlands Gründungs-Hochburg Berlin. "Wir werden die Start-up-Region Nummer eins werden", teilte die Bayerin den Teilnehmern mit.

deu

 

Unseren Wiesn-Ticker finden Sie hier

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare