Steht hier der letzte Christbaum der Stadt?

+
Das ist Münchens vielleicht letzter Christbaum

München - Er trotzt tapfer dem Staub rund um die Abrissbirne, die seit August den früheren Karstadt am Dom zerlegt: Münchens vielleicht letzter Christbaum. Wir erklären, wie er dorthin kommt.

Bauarbeiter hatten ihn auf einen Container an der Herzogspitalstraße gestellt und mit Lichterketten geschmückt – ein weiterer Hingucker der Großbaustelle, auf der noch bis 2013 gewerkelt werden wird.

Ein neues Einkaufsparadies soll entstehen, noch dazu Büros, Wohnungen und eine Tiefgarage. Das Abriss-Spektakel hat sich inzwischen zu einer Attraktion für Spaziergänger entwickelt. Aber Vorsicht ist geboten: Bloß nicht zum Fotografieren auf die Baustelle gehen, das könnte lebensgefährlich werden!

tz

Auch interessant

Kommentare