Sternekoch Schuhbeck erhält Schlappmaulorden

+
Der Münchner Sternekoch Alfons Schuhbeck erhält für seine Schlagfertigkeit und Beredsamkeit den Kitzinger Schlappmaulorden.

München - Er hat gerne mal eine lockere Zunge und einen frechen Spruch auf den Lippen - dafür erhält der Münchner Spitzenkoch Alfons Schuhbeck nun den Schlappmaulorden der Kitzinger Karnevalsgesellschaft.

Der 62-Jährige erhält die Auszeichnung der Kitzinger Karnevalsgesellschaft (KiKaG), weil seine Beredsamkeit und Schlagfertigkeit auf vortreffliche Weise die Ansprüche an die Ordensträger erfüllten. Das teilte die Gesellschaft mit.

Der Oberbayer aus Traunstein gibt zahlreichen Kochsendungen im Fernsehen nicht nur mit seiner kulinarischen Finesse und Kreativität eine besondere Note. Der heimatverbundene Koch ist zudem für seine stets schlagfertigen Antworten bekannt.

Den Orden erhält Schuhbeck am 20. Februar während der zweiten Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft. Die Laudatio auf den 28. Träger des Kitzinger Schlappmaulordens soll der Politiker Gregor Gysi (Die Linke) halten, der 2003 selbst den Bronzeguss um den Hals tragen durfte.

Zu den Preisträgern zählen auch Sportkommentator Marcel Reif, Kabarettist Michl Müller und die Fürther Politikerin und ehemalige CSU-Rebellin Gabriele Pauli.

dpa

Auch interessant

Kommentare