Jahrelanger Missbrauch

Pädophiler zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt

+
Das frühe Geständnis wirkte sich zugunsten des Angeklagten aus.

München - Wegen jahrelangen sexuellen Missbrauchs seines Stiefsohnes und eines Freundes des Jungen ist ein 44 Jahre alter Mann zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Zu Beginn der Übergriffe war der Stiefsohn erst fünf Jahre alt. Laut dem Urteil des Münchner Landgerichts vom Freitag wirkte sich das frühe Geständnis zugunsten des Hausverwalters aus. Andererseits musste dessen einschlägige Vorstrafe berücksichtigt werden. Der 44-Jährige ist laut Gutachten pädophil veranlagt. Er wurde bereits einmal in einer psychiatrischen Klinik behandelt und ist auch jetzt therapiebereit. Seine Frau hat sich von ihm scheiden lassen. Sie hat von dem 44-Jährigen zur selben Zeit eine Tochter bekommen, als er mit den Übergriffen auf ihren Sohn aus einer früheren Verbindung begann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion