Stiller Bankräuber scheitert mit Überfall

München - Ein Mann hat am Donnerstagabend versucht, auf stille Weise an der Knorrstraße in München eine Bank zu überfallen - scheiterte aber. Wie der Mann an das Geld kommen wollte, lesen Sie hier:

Gegen 17.30 sei der Mann an den Schalter getreten, meldete die Polizei, und habe still seinen Überfall verkündet - mit einer Geldforderung, die er auf einen Zettel geschrieben hatte. Die Angestellten hielten den Räuber aber hin und konnten die Polizei rufen. Die Beamten rückten so schnell an, dass sie den verhinderten Bankräuber noch in der Filiale festnehmen konnten. Weitere Details über den Täter und den Verlauf des gescheiterten Überfalls will die Polizei am Freitag bekannt geben.

kkr

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.