Notarzteinsatz: S4 fällt aus

München - Fahrgäste der S4 mussten am Dienstag Geduld mitbringen. Bereits in der Früh gab es Probleme, am Nachmittag stand die S4 dann wieder still.

Aufgrund eines Notarzteinsatzes war seit etwa 13.45 Uhr die Linie S 4 zwischen Puchheim und Fürstenfeldbruck in beiden Richtungen gesperrt. Schienenersatzverkehr zwischen Puchheim und Fürstenfeldbruck wird eingerichtet. Seit etwa 14.20 Uhr verkehren die Bahnen wieder auf dem Regelweg. Es kommt allerdings noch zu Verspätungen.

Wegen einer technischen Störung am Bahnübergang an der Haltestelle Leienfelsstraße hatten S-Bahnen der Linie 4 bereits in den Morgenstunden rund 10 Minuten Verspätung. Begonnen hat die Störung gegen 5 Uhr.

Seit 9.30 Uhr ist dieses Problem behoben. Die S-Bahnen fuhren ab diesem Zeitpunkt nach Auskunft eines Bahnsprechers wieder nach Fahrplan.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare