Mann droht mit Bombe: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bombe: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Stolpern auf eigene Gefahr: Klage abgewiesen

München - Zwei Zentimer hoch darf eine Unebenheit auf befestigten Gehwegen und öffentlichen Plätzen sein. Das entschied das Oberlangesgericht München.

Wer über eine derartige Stolperstelle fällt, erhält keinen Schadensersatz. Das hat das Oberlandesgericht München entschieden. Anlass: Eine Frau wollte 10 000 Euro Schmerzensgeld erstreiten, weil sie nachts auf einem Dorfplatz über eine Stolperkante gestolpert war und sich schwer verletzt hatte.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare