Strampeln auf Leihbasis

Schon 3500 Kunden: Mietradl-System der MVG kommt an

München - Erst am Freitag ist das neue Angebot gestartet, aber schon jetzt ein toller Erfolg: Für das Mietrad-System MVG Rad haben sich schon mehrere Tausend Strampler registriert.

Das neue Münchner Mietradsystem MVG Rad kommt bei den Bürgern bestens an. Seit der Inbetriebnahme am Freitagmittag haben sich bereits mehr als 3500 Kunden über die App „MVG more“ für die Nutzung der MVG Räder registriert – und schon ordentlich in die Pedale getreten. Bis gestern Abend verzeichnete die MVG bereits mehr als 1000 Mietvorgänge. 

System soll bis Ende 2016 ausgebaut werden

Verlässliche Aussagen zu den am meisten genutzten Stationen oder Relationen lassen sich freilich erst nach einem längeren Beobachtungszeitraum treffen. MVG-Planungschef Gunnar Heipp: „Ich bin sehr froh, dass wir MVG Rad so erfolgreich auf die Straße gebracht haben." Die Kombination aus festen Stationen und großem Rückgabegebiet, die Ausrichtung am bestehenden ÖPNV-Netz, die exklusive Reservierungsmöglichkeit, die minutengenaue Abrechnung sowie die eigens entwickelte App „MVG more" würden MVG Rad zu einem Qualitäts-Produkt machen, „das unsere Fahrgäste in großer Zahl anspricht und sicher auch neue Kunden bindet.“ Bis Ende 2016 werden laut Heipp 101 weitere Stationen aufgebaut, um die Verfügbarkeit der MVG Räder weiter zu erhöhen.

Hier gibt‘s die einzelnen Stationen im Überblick.

mm/tz/js

Rubriklistenbild: © Oliver Bodmer/Archiv

Auch interessant

Kommentare