Im Einsatz: Streifenwagen rammt Tram

München - Eine Polizeibeamtin hat in der Blumenstraße auf dem Weg zu einem Einsatz mit ihrem Streifenwagen eine Tram gerammt. Verletzt wurde niemand. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr kam es zu einem Unfall zwischen einem Einsatzfahrzeug der Münchner Polizei und einer Straßenbahn der Linie 17: Eine 37-jährige Beamtin fuhr auf der Blumenstraße zu einem Einsatz (Bedrohung mit Messer), deswegen hatte sie Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet.

Wie die Polizei berichtet, wollte sie an der Kreuzung zur Lindwurmstraße nach links abbiegen. Zunächst ließ die Beamtin eine parallel fahrende Trambahn passieren, übersah jedoch im Laufe ihrer Weiterfahrt die Tram und stieß mit der rechten vorderen Fahrzeugseite gegen die linke Seite der Straßenbahn.

Die Beamten als auch der 35- jährige Trambahnfahrer und eine unbekannte Anzahl von Fahrgästen blieben unverletzt. Die Tram konnte weiterfahren, der Streifenwagen musste jedoch abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mindestens 7.000 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare