Es funktioniert

Streik-Hotline der Bahn: Der tz-Test

+
tz-Redakteur Andreas Thieme testete die Bahn-Hotline.

München - 08000/99 66 33 heißt die Nummer gegen Kummer: Hier bietet die Bahn Infos im Streik. Wir testen, was sie taugt, rufen um 12 Uhr mittags an.

Es klingelt kurz, dann kommt eine einminütige Ansage mit Streikinfos, anschließend konkrete Hinweise zu Fahrplänen. Erster Eindruck: langatmig, aber gut. Plötzlich ist ein Mitarbeiter am Telefon, schneller als erwartet. „Ich möchte am Sonntag von Münster nach München fahren. Was raten Sie mir?“ Er wirkt entspannt und freundlich. Erklärt, dass der entsprechende Fahrplan erst am Samstag um 12 Uhr steht. Ich frage, was er mir raten würde, wenn die Fahrt morgen wäre. Auf mein Beispiel geht er ein und nennt eine sichere Verbindung – um 13.10 Uhr. Ob das am Sonntag klappt, sei unklar. Aber unmöglich ist es nicht …

Wenn auch Sie vom Streik betroffen sind, schreiben Sie uns oder schicken Sie uns Fotos: Hier geht's zum Leserreporter-Tool.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung

Kommentare