Kitas, Bäder, Politessen, Baustellen

Heute großer Streik: Wer betroffen ist

+
Streik! Bereits am 19. März gingen 4000 Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes in München auf die Straße.

München - Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes in München und der Region für Mittwoch zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Hier lesen Sie, wer alles betroffen ist.

Am Mittwoch mal rot-weiß statt weiß-blau. Und es wird laut, sehr laut sogar in der Münchner Innenstadt: Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes in München und der Region zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen – nach dem Streikauftakt vom 19. März nun der zweite Warnschuss in Richtung der öffentlichen Arbeitgeber. Ver.di fordert unter anderem monatlich 100 Euro mehr für alle sowie weitere 3,5 % Gehaltserhöhung. „Wir wollen jetzt ein abschlussfähiges Angebot sehen“, erklärte der kämpferische Münchner ver.di-Geschäftsführer Heinrich Birner, der am Mittwoch mindestens 6000 Streikende aus ganz Südbayern erwartet.

Die Großdemo startet um 10.30 Uhr in der Hermann-Lingg-Straße und zieht bis 12 Uhr über den Altstadtring zum Odeonsplatz. Wegen des Streiks müssen die Münchner am Mittwoch mit teils erheblichen Einschränkungen rechnen:

- Sicher die Hälfte der städtischen Kindertagesstätten bleibt geschlossen.

- Die Mittwochs-Leerung der Mülltonnen bleibt am Mittwoch wohl aus. Auch die Papierkörbe an Straßen und in den Parkanlagen werden nicht geleert.

- Die Wertstoffhöfe bleiben am Mittwoch voraussichtlich alle geschlossen.

- Bei den Stadtwerken sind hauptsächlich die Bäder betroffen. Möglicherweise können ein oder zwei Bäder erst später öffnen oder eines muss ganz schließen – wie das Prinzregentenbad beim letzten Mal.

- In den städtischen Kliniken Neuperlach, Bogenhausen und Harlaching werden möglicherweise Operationen und kleinere Eingriffe abgesagt. In den Ambulanzen können längere Wartezeiten die Folge sein. Die Versorgung von Notfällen ist jedoch jederzeit gesichert.

- Die Stadtbibliotheken bleiben am Mittwoch möglichweise teilweise geschlossen.

- Im städtischen Straßenbau bleibt die Arbeit auf den Baustellen am Mittwoch voraussichtlich liegen.

- Auch die städtischen Gärtner pflanzen und gießen am Mittwoch nichts.

- In der Agentur für Arbeit und im Jobcenter bleibt am Mittwoch die Arbeit liegen.

- Am Donnerstag ist auch der Flughafen München betroffen.

Die gute Nachricht zum Schluss: Am Mittwoch keine Knöllchen – jedenfalls nicht von streikenden Politessen. Dafür stehen die Damen am Mittwoch aber auch nicht den Bürgern und Touristen mit Rat und Tat zur Seite. Bloß nicht übermütig werden: Die Polizei streikt nicht!

Dorita Plange 

Der Demonstrationszug

Ab 10.30 Uhr startet die Streik-Demo in der Hermann-Lingg-Straße. Der Weg führt über die Schwanthaler- und Sonnenstraße zum Stachus und Lenbachplatz in die Brienner Straße bis zum Odeonsplatz

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Auch interessant

Kommentare