Es begann als Streit im Bus

19-Jähriger mit Messer verletzt

München - Es begann als Streit im Bus und endete mit Messerstichen: Zwei junge Männer waren am Samstag aneinandergeraten, an der Bushaltestelle zog einer ein Messer. 

Wie die Polizei berichtet, endete ein Streit in einem Linienbus zwischen zwei Männern mit Messerverletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es am Samstag gegen 18.30 Uhr im Bereich der Bushaltestelle Humboldt-/Ecke Claude-Lorrain-Straße in Untergiesing zu der tätlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde ein 19-jähriger Iraker von einem 21-jährigen Landsmann mittels eines Messers im Hals- und Oberkörperbereich verletzt.

Der Mann ging zunächst nach Hause und begab sich erst einige Stunden später in ärztliche Behandlung in ein Krankenhaus, wo er über Nacht stationär aufgenommen wurde. Der Tatverdächtige konnte unerkannt flüchten. Die Polizei wurde erst eine Stunde nach dem Vorfall verständigt.

Vorausgegangen war laut Polizei ein verbaler Streit in irakischer Sprache im Bus der Linie 58: Begonnen hatte ihn nach jetzigem Ermittlungsstand der Tatverdächtige, der später zugestiegen war. Zu den Hintergründen für den Streit bedarf es noch weiterer Ermittlungen.

Nachdem sich die Verletzungen am Sonntag schwerwiegender darstellten als am Tattag, wurde die Mordkommission München eingeschaltet. Durch umfangreiche und zeitintensive Ermittlungen konnte der Tatverdächtige ermittelt und Montagnacht in einer Gemeinschaftsunterkunft für Ausländer durch Zivilkräfte der zuständigen Polizeiinspektion 44 (Moosach) festgenommen werden. Für die abschließende strafrechtliche Einwertung des Sachverhalts durch die Staatsanwaltschaft München bedarf es noch weiterer Ermittlungen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Insbesondere werden Businsassen gesucht, die den Beginn der Streitigkeiten mitbekommen haben. Auch soll eine männliche Person versucht haben, den Streit zu schlichten und Teile der Tathandlung mittels Handykamera gefilmt haben.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion