Tourist alarmiert Polizei

Stricher raubt Rentner aus: Festnahme in Café

+
Das Fahndungsfoto der Polizei

München - Ein Stricher hat einen 71-jährigen Rentner brutal beraubt. Der Aufmerksamkeit eines Touristen ist es zu verdanken, dass der Mann in einem Café festgenommen werden konnte.

Eigentlich wollte der Rentner (71) aus Schwabing nur freundlich sein und lud einen Stricher in seine Wohnung ein. Dort kippte die Stimmung, weil der Fremde plötzlich viel mehr Geld verlangte. Das Stelldichein endete dann in einem brutalen Raubüberfall. Der Stricher würgte sein Opfer fast bis zur Bewusstlosigkeit! Dann flüchtete der Täter mit Geld, Schmuck und kostbaren Goldmünzen im Wert von mehreren Zehntausend Euro.

Jetzt hat die Polizei den brutalen Räuber festgenommen. Ein Tourist (35) hatte am Mittwoch am Hauptbahnhof ein Fahndungsplakat mit dem Täter gesehen. Einen Tag später lief ihm der Mann leibhaftig über den Weg!

Der Tourist rief daraufhin beim Notruf der Polizei an. Er verfolgte den Räuber und dirigierte die Beamten in ein Café an der Schillerstraße. Hier wurde der Gesuchte gegen 19.40 Uhr am Donnerstag festgenommen. Er leistete keinen Widerstand.

Der Mann (37), der sich den falschen Namen Luiz zulegte, hat in seiner anschließenden Vernehmung den Raubüberfall auf den Rentner Mitte Mai sowie einen weiteren auf eine Frau in Kaufbeuren gestanden.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer

Kommentare