Rucksack weg: Student an Hotel-Bar bestohlen

München - Ein Student ist am Mittwoch in einem Münchner Hotel bestohlen worden. Kurz darauf gaben die dreisten Räuber das Diebesgut selbst zurück.

Ein Student aus Regensburg ist am Mittwoch gegen 23.40 Uhr an der Bar eines Hotels in der Innenstadt bestohlen worden.

Der 20-Jähriger hatte seinen Rucksack unter seiner Jacke auf dem Tisch deponiert. Nach einiger Zeit stellte er fest, dass dieser entwendet worden war und verständigte das Hotelpersonal.

Kurz darauf kamen zwei Gäste in das Hotel. Ein Mann trug seinen Rucksack auf dem Rücken, während der andere seine Mütze auf dem Kopf hatte.

Als der Student die Männer ansprach, gaben diese an, die Sachen vor dem Hotel gefunden zu haben und gaben dem 20-Jährigen sein Eigentum zurück.

In der Zwischenzeit hatte das Hotelpersonal allerdings die Videoaufzeichnungen ausgewertet und festgestellt, dass die beiden Männer selbst den Rucksack gestohlen hatten. 

Daraufhin wurde die Polizei verständigt, die die beiden Spanier, 23 und 29 Jahre alt, wenig später festnahm.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare