1. tz
  2. München
  3. Stadt

Studenten überreichen Besetzern Fresskorb

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Der Streik an der LMU geht weiter. Am Dienstag überreichten Studenten ihren Studienkollegen über ein Fenster einen Fresskorb. Auch über Silvester soll das Gebäude besetzt bleiben.

null
1 / 20Auch am zweiten Weihnachtsfeiertag blieb die LMU in München besetzt. © Seidl
null
2 / 20Im Gebäude selbst demonstrieren 20 bis 30 Studenten. Sie können das Uni-Gebäude zwar verlassen, kommen dann jedoch nicht mehr rein. © Seidl
null
3 / 20Vor der LMU haben Studenten Essen für die Besetzer zusammengetragen. © Seidl
null
4 / 20"Im stillen Gedenken an unsere Bildung": Vor dem Gebäude haben Studenten ein Grab aufgebaut. © Seidl
null
5 / 20Vor der LMU sieht es aus, wie auf dem Friedhof: Die Studenten demostrieren gegen die Studienbedingungen an der LMU. © Seidl
null
6 / 20Seit dem ersten Weihnachtsfeiertag sind die Türen der LMU verschlossen. Die Studenten können nur noch per Telefon zu ihren Studienkollegen im Gebäude Kontakt aufnehmen. © Seidl
null
7 / 20Auch am zweiten Weihnachtsfeiertag kamen Polizisten, um vor Ort nach dem Rechten zu sehen. © Seidl
null
8 / 20Dann die Übergabe: Über ein Seitenfenster der LMU überreichten die Studenten ihren Studienkollegen im Gebäude einen Fresskorb. © Seidl
null
9 / 20"Die Besetzer dort drinnen haben nicht mehr geduscht, haben kein Deo und müssen ihr Essen rationieren", schildert Lisa Schnell die Situation der Studenten im Gebäude. © Seidl
null
10 / 20Obst, Gemüse, Fertigsuppe .... © Seidl
null
11 / 20... aber auch Zahnpasta und Zahnbürsten waren in dem Korb. © Seidl
null
12 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
13 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
14 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
15 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
16 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
17 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
18 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
19 / 20Photos der Übergabe. © Seidl
null
20 / 20Polizisten überwachten die Übergabe. © Seidl

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema