Sturz aus sechs Meter Höhe: 22-Jähriger fällt von Dachstuhl

München - Ein 22-Jähriger ist bei Renovierungsarbeiten an einem Dachstuhl am späten Montagnachmittag in einen Spalt gefallen und sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Er landete in einem Bauschuttcontainer.

Der junge Mann hatte kurz vor Feierabend noch einen offenen Spalt eines Regenschutzes aus Blech im Dachstuhl eines Hauses an der Leopoldstraße schließen wollen. Dabei fiel der 22-Jährige durch die Öffnung und stürzte sechs Meter in die Tiefe. Er landete in einem zufällig unter dem Spalt stehenden Bauschuttcontainer.

Darin befanden sich unter anderem auch entsorgte Holztüren, die seinen Aufprall etwas dämpften. Der junge Mann stieg noch selbst aus dem Container und blieb etwas entfernt davon verletzt liegen. Sein Kollege der alles beobachtet hatte, rief sofort die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte versorgten den ansprechbaren Patienten und ließen, da ein Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung bestand, den Mann schonend retten.

Die Polizei ermittelt nun, wie genau es zu dem Sturz kommen konnte.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Kommentare