Subsignal im Backstage

Hirn trifft Herz

+
Technik, die begeistert: Subsignal mit Sänger Arno Menses im Backstage-Club

München - Die Progressive Rocker von Subsignal präsentieren beim Konzert im Backstage-Club ihr neues Album "Paraiso".

Vor sechs Jahren als Nebenprojekt gegründet, sind Subsignal längst aus dem Schatten der aufgelösten deutschen Progmetal-Vorreiter Sieges-Even herausgetreten. Im gut gefüllten Backstage-Club stellte das Quintett nun sein drittes Album "Paraiso" vor.

Und was ist das wieder für ein Schmankerl geworden! Wie keine zweite Formation verstehen es Gitarrist/Hauptsongwriter Markus Steffen und seine Kollegen, die Magie der frühen Marillion mit feinstem AOR der Preisklasse Journey zu verbinden. Frickeleien gibt es nur noch vereinzelt zu hören, angeben müssen die vier Ausnahme-Instrumentalisten schon lange nicht mehr.

Und live, wo so manche Genregröße eher unterkühlt rüberkommt, punkten Subsignal mit wärmender Ausstrahlung. Vor allem Dank ihres Fronters Arno Menses, der nicht nur mit seinem ungekünstelten Gesang aus der Masse der Prog-Knödler heraussticht, sondern auch ein Entertainer vor dem Herrn ist.

Das Münchner Publikum hängt dem Niederländer anderthalb Stunden - weitgehend textsicher - an den Lippen. Absolutes Stimmungs-Highlight: die Unplugged-Version des späten Sieges-Even-Hits "Eyes Wide Open". Wem bei diesem Über-Refrain das Herz nicht aufgeht, der hat keins. Und wer sich als aufgeschlossener Rock-Fan Subsignal durch die Lappen gehen lässt, dem fehlt womöglich ein Organ weiter nördlich. Zu sehen auf dem Cover des "Paraiso"-Albums. Der Erwerb sei hiermit dringendst empfohlen. Ernstgemeinte Klagen bei Nichtgefallen bitte direkt an den Autor.

Ludwig Krammer

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare