Fahndung im TV

Suche nach dem Isarmörder: Letzte Hoffnung XY

+
Domenico L. († 31) war ein reines Zufallsopfer: Die Kripo hat inzwischen 10 000 Euro Belohnung für den entscheidenden Hinweise auf den Täter ausgesetzt

München - Mehr als vier Monate nach dem Mord an Domenico L. († 31) hat die Soko Cornelius jetzt nur noch eine Hoffnung: Die TV-Fahndung bei "Aktenzeichen XY … ungelöst"!

Nach tz-Informationen starten die Ermittler in der Sendung am 16. Oktober (ZDF, 20.15 Uhr) kurzfristig noch einen Zeugenaufruf. Ein kompletter Filmbeitrag wie sonst üblich lässt sich bis dahin nicht stemmen – stattdessen appelliert Moderator Rudi Cerne mit Fotos vom Tatort an der Erhardtstraße und dem Fahndungsplakat an die Zuschauer. Die Kripo will damit bundesweit auf die grausame Tat vom 28. Mai aufmerksam machen.

An dem Abend wurde der italienische Ingenieur am Isarradweg von einem Unbekannten mit mehreren Messerstichen niedergemetzelt, nachdem er ihn wegen der Spuckattacke auf seine Freundin zur Rede stellen wollte. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß über die Corneliusbrücke. Einziger Hoffnungsschimmer: Der Killer verletzte sich bei der Tat selbst und hinterließ seine DNA.

Blumen am Tatort an der Erhardtstraße.

Die Fahndung der Soko läuft seither auf Hochtouren, der Massengentest ist bereits angelaufen. Allerdings gibt es noch zu viele potentielle Zeugen, die mit ihrem Handy zwar am Tatabend in einer Funkzelle in der Nähe des Tatorts eingeloggt, aber nichts von der Bluttat mitbekommen haben. Auf den ersten Blick hätte die Szenerie schließlich auch wie ein Radl-Unfall aussehen können. Deshalb jetzt der Aufruf in der beliebten Fahndungssendung. Inzwischen hat die Kripo auch Hinweise darauf, dass der Messerstecher einen knöchellangen, schwarzen Mantel getragen hatte. Ansonsten ist die Beschreibung jedoch nach wie vor dürftig: Der Mann soll etwa 30 Jahre alt und 1,75 m groß sein. Auch eine Umhängetasche hatte er angeblich dabei.

Recht viel mehr wissen die 30 Kripobeamten in der Soko Cornelius allerdings nicht über den Mann, der Domenico eiskalt ermordet hat. XY ist wohl ihre letzte Hoffnung.

Sebastian Arbinger

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare